Aktuelles aus der Gemeinde Walpersbach

parlament wien

Ausstellung einer Wahlkarte für die Nationalratswahl am 29. September 2024

KundmachungInfoWahlkarte[2].pdf herunterladen (1.51 MB) Wahlkartenantrag mehr...

handwerker

Handwerkerbonus 2024

Darum geht´sMit dem Handwerkerbonus erhalten Privatpersonen eine Förderung für durchgeführte Arbeitsleistungen... mehr...

einkaufen

Konsumerhebung der Statistik Austria

Konsumerhebungsdaten werden zur Wertsicherung von Geldbeträgen verwendet, etwa bei Mieten oder Versicherungen,... mehr...

Blick auf den Schneeberg

3-Zimmer Appartment für Kurzzeitvermietung

Perfekt für Ihren Urlaub. Wohnen im Atelier - Das Appartment ist modern und komfortabel eingerichtet... mehr...

wasserhahn

Wasserentnahme am Friedhof

Ab sofort ist die Wasserentnahme am Friedhof Walpersbach wieder möglich! mehr...

NÖ Jugendkarte

Jugendkarte

Über die Jugend:karte NÖ  Die Jugend:karte NÖ des Landes Niederösterreich steht allen Jugendlichen... mehr...

Aufruf an alle Hundebesitzer!!!!!!

Aufruf an alle Hundebesitzer!!!!!!

Nehmen Sie Rücksicht auf Ihre Mitmenschen und führen Sie Ihren Hund IMMER an der Leine!  Hundehaltung ... mehr...

Fahrplanwechsel

Fahrplanwechsel VOR am 10.12.2023

Ab 10. Dezember 2023 gelten neue Fahrpläne für Bus und Bahn in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland.... mehr...

reparatur

Reparaturbonus des Klimaschutzministeriums

Für Privatpersonen mit Hauptwohnsitz in Österreich kann die Reparatur von Elektrogeräten aus Haushalten... mehr...

waldbrand

Waldbrandverordnung

Diese Verordnung gilt bis auf Widerruf mehr...

Bürgermeister Breitsching Franz

37 Jahre - Bürgermeister Franz Breitsching

Anlässlich der Verabschiedung von Bürgermeister Franz Breitsching - ein Video von WNTV: Walpersbach_WNTV... mehr...

Elisabeth Hafenscher, Bürgermeister Peter Lielacher u. Sandra Horvath

Wechsel in der Amtsleitung am Gemeindeamt Walpersbach

Am 30. Dezember 2022 hatte unsere Amtsleiterin Frau Elisabeth Hafenscher Ihren letzten Arbeitstag. Frau... mehr...

weitere Beiträge

Die Gemeinde Walpersbach

Walpersbach: Die Ortsbezeichnung ist von einem Personennamen Waltperth abgeleitet. Erste urkundliche Erwähnung: 1316

 Klingfurth: Der Ort leitet seinen Namen vom mittelhochdeutschen "klinge" = Talschluss, bzw. "vurt" = Furt, Übergang, also beim Weg, der durch eine Schlucht führt, ab. Erste urkundliche Erwähnung: 1260/80 de Chlingenfurth

Schleinz: Die Ortsbezeichnung hat ihren Namen nach dem slawischen Wort "slivinica" - Schlehenbach. Erste urkundliche Erwähnung: 903 Sliuuinichha, 1130 de Sluniz.

Erklärung des Gemeindewappens:

Ein von einem silbernen Schräglinks-Wellenbalken durchzogener blauer Schild, belegt mit einer schrägrechts-gestellten goldenen Aische.

Dieses Wappen zeigt in seiner Darstellung das Siegelwappen der Heschk von Walpersbach, die von 1350 - 1500 Inhaber der Burg Walpersbach waren und die Ortsobrigkeit über das Dorf Walpersbach ausübten. Dieses Familienwappen war ein redendes Wappen, das vom Familiennamen Heschko = Aesko = Aische abgeleitet wurde und einen schwimmenden Fisch zeigt (Stiftarchiv Reichersberg - Urkundensammlung). Zusätzlich wurde dem Schild ein silberner schräglinks Wellenbalken eingeordnet, der die Tallage der Gemeinde zum Ausdruck bringen kann.

Themen der Gemeinde

Unser G´schäft in Walpersbach

geschäft

Help.gv.at Lebenslagen

help.gv

Müllkalender

mülltonne

VOR Der Verkehrsverbund

Diesen Seiteninhalt teilen

Weiterleiten mit FacebookWeiterleiten mit LinkedInWeiterleiten mit Twitter